Wunder von Lourdes: Zwischen Ruhe, Heilung und Wundern

Die Daten der 68 Wunder von Lourdes

Bis heute hat die katholische Kirche 68 wundersame Heilmittel anerkannt, die von der Wissenschaft nicht erklärt wurden.

Viele Menschen behaupten, in Lourdes geheilt worden zu sein. Nach Hunderten von Wundern, die im 19. Jahrhundert angekündigt wurden, gründete die katholische Kirche 1884 eine Struktur (das Bureau of Medical Findings), um die Aussagen zu überprüfen, zu verifizieren und die Wunder zu authentifizieren. Es wird behauptet, sehr vorsichtig und äußerst schwierig zu überzeugen, weil ein einziger Fall, der von diesem Amt fälschlicherweise beglaubigt und dann von der Medizin abgelehnt wird, in den Köpfen der Gläubigen schwerwiegende Konsequenzen haben könnte. Der Authentifizierungsprozess durchläuft drei Hauptschritte: Untersuchung durch die Arztpraxis von Lourdes, Überstellung an die internationale Arztpraxis, Untersuchung durch die Herkunftsdiözese der geheilten Person.

Die Bedeutung, die der Heilung beigemessen werden soll, ist dann die Hauptanleitung des betreffenden Bischofs (es muss ein "Zeichen Gottes" und keine einfache Heilung sein).

Bisher wurden 68 Heilungen nach einem mehrjährigen Prozess auf wundersame Weise geheilt.

Nur die ersten beiden Stufen sind wirklich wissenschaftlicher Natur (die letzte Stufe ist im Wesentlichen religiöser Natur) und führen zu einer möglichen Erklärung des Amtes über die Natur, die im Moment der Heilung nicht wissenschaftlich erklärt werden kann. Zu diesem Zeitpunkt beschränken sich die zu Wortmeldungen eingeladenen Ärzte nicht nur auf katholische Ärzte. Jeder anwesende Arzt kann versuchen, eine natürliche Erklärung für die Heilung anzubieten.
Die von der Arztpraxis untersuchten Grundkriterien lauten wie folgt: Die Krankheit muss vor der vermuteten Heilung selbst authentifiziert und die Diagnose bestätigt worden sein, die Prognose muss für die Ärzte, auch bei Verletzungen, völlig klar sein Bleibender Charakter oder eine Prognose des Todes und der Heilung müssen vollständig, unmittelbar, ohne Genesung, endgültig und ohne Rückfall sein.
Keine der Behandlungen kann als Ursache der Heilung angesehen werden, noch haben sie dazu beigetragen.

Diese strengen Kriterien eliminieren schnell die überwiegende Mehrheit der Aussagen, noch bevor sie von den religiösen Behörden geprüft wurden, wie aus den Akten hervorgeht, die in der Arztpraxis aufbewahrt werden und frei zugänglich sind.

Was sind die Daten der achtundsechzig von der Kirche anerkannten Heilungen von Lourdes?

- 1862 7 1858 Heilungen anerkannt wurden Monsignore Laurence Catherine Latapie Chouat Loubajac am 1. März 1858 der ulnar Art der Lähmung durch traumatischen Plexus brachialis Strecke für 18 Monate, Louis Bouriette Lourdes 26 geheilt genannt geheilt Februar 18582à 54 Jahre Trauma in dem rechten Auge aus dem Jahr 20 Jahre mit Amaurose, 50 Jahre Blaisette Cazenave geboren Soupéne Lourdes geheilt Chemosis oder chronische Augenentzündung mit Ectropium für 3 Jahre, Henri Busquet Nay (Pyrénées-Atlantiques) geheilt 28. April 1858 bei 15 Jahren adenitis in 15 Monaten, Justin Bouhort Lourdes nach 2 Jahren geheilt 6. Juli 1858 von einer chronischen Infektions hypothrepsie Post mit einer verzögerten motorischen Entwicklung, Madeleine Rizan Nay (Pyrénées-Atlantiques) Marie Moreau de Tartas wurde am 17. Oktober 1858 nach 58 Jahren linker Hemiplegie für 24 Jahre geheilt und am 9. November 1858 im Alter von 17 Jahren von einer signifikanten Sehstörung mit entzündlichen Läsionen geheilt besonders für das rechte Auge für 10 Monate.

- 1907: 2 von der Kirche anerkannt Heilung: Abt Cirette Beaumontel auf 46 31. August geheilt, 1893 eine anterolateraler Wirbelsäulen Sklerose und Jeanne Tulasne Tours geheilt 20 Jahre 8. September 1897 krank der lumbalen Pott mit Klumpfuß neuropathischen.

- 1908: 20 Wunder authentifizierten Heilungen durch die Kirche: Pieter De Rudder Jabbeke bei 52 7. April geheilt, 1875 eine offene Fraktur des linken Beines mit Pseudarthrose. Joachime Dehant de Gesves wurde am 25. Juli 1908 anerkannt und erkrankte am 13. September 1908 im Alter von 29 Jahren an einem Geschwür am rechten Bein mit Wundbrand. Marie Mabille Bernay Schwester Eugenia 28 eines Abszesses des Beckens mit Blasen- und Darm Fistel bilateral Phlebitis gehärtet, Anne Joudain Goincourt Schwester Josephine erkannt 25. April 1908, bei 36, 21. August 1890 Marie härteten a Lungentuberkulose, gefunden Clementine von Rusty (Vienne) Schwester Agnes-Marie geheilt und 14 Jahren 21. August 1891 eine Osteo-péristite fistulierten rechten Fuß, Mary Lebranchu von Paris Frau Wuiplier bei 35 20. August geheilt, 1892 ein Lungentuberkulose, Marie Lemarchand Caen Frau Authier bei 18 21. August geheilt, 1892 von Lungentuberkulose mit Geschwüren Gesicht und Bein, Elise Lesage BUCQUOY am 18. 21. August geheilt 1908 eine tuberkulöse Osteoarthritis des Knies, Sylvania Delporte Lille Schwester Marie der Präsentation auf 46 31 August geheilt, 1893 anterolateralen spinal Sklerose, Aurélie Huprelle von Saint-Martin-le-Bow bei 26 verheilt 21. August 1895 ein Phiisie Akute Lungenerkrankung, Esther Brachmann de Pari

Sommaire

Wunder oder Heilung? Die Unterschiede


Die Wunder von Lourdes und die Heilungen in Lourdes: Welche Elemente unterscheiden die beiden Situationen?

Am Rande des Heiligtums versinken seit Jahrzehnten Tausende von Zeugnissen in den Gassen der Lourdes, die das unerklärliche, undenkbare Wunder dieser oder jener Person bekräftigen. Gerüchte, Geräusche, Undichtigkeiten und Räuspern verbreiteten sich wie ein Lauffeuer und Vernunft in den Köpfen der Besucher und befragten die Beamten der Kirche.

Ist es ein wunder Ist das ein Heilmittel? Ist es eine Remission? Ist es eine Erholung? Ist es beruhigend So viele Fragen, die nur medizinisches Fachwissen beantworten konnte.

Das Lourdes International Medical Committee, das sich aus internationalen Fachärzten zusammensetzt, greift ein, wenn es vom Lourdes Medical Office of Findings zu allen besonderen Ereignissen im Zusammenhang mit diesen Situationen befasst wird. Jede Datei wird mit den neuesten Analysewerkzeugen (MRT, Scanner, Videopascule ...) mehrere Jahre lang mit anhaltender, sorgfältiger und verdächtiger Aufmerksamkeit geprüft. Die Diagnosemöglichkeiten nehmen zu, wenn Entdeckungen sowie medizinische und wissenschaftliche Erkenntnisse gewonnen werden.

Das Risiko, ein allgegenwärtiges Phänomen zu dulden, die Angst vor Empörung und Lächerlichkeit zwingen diese Experten, einen Zustand nur dann als normal oder abnormal einzustufen, wenn alle konventionellen wissenschaftlichen Hypothesen untersucht wurden. Nur auf der Grundlage dieses langen Prozesses von Expertenmeinungen und Zweitmeinungen, medizinischen Berichten und Berichten werden die Schlussfolgerungen vorangebracht und der Kirche vorgelegt.

Unter diesen Schlussfolgerungen treten zwei Situationen auf: normale oder erklärte Heilung und abnormale oder ungeklärte Heilung.

Was ist Heilung? Es ist das völlige Verschwinden der Symptome einer Krankheit, eines Leidens, einer Pathologie oder einer Verletzung. Sobald die Gesundheit und der Zustand eines Menschen, für den alle Organe funktionieren, wieder harmonisch und regelmäßig sind, spricht die Schulmedizin von Heilung.

Wenn diese Heilung durch wissenschaftliche Forschung, biomedizinische Technologien, Behandlungen, Operationen und Therapien erklärt wird, wird sie als "normal" oder "erklärt" bezeichnet.

Andernfalls wird die Heilung auf außergewöhnliche und unvorhersehbare Weise als "abnormal" oder "abnormal" bezeichnet, wenn diese Fachleute keine rationalen medizinischen, anatomischen, physiologischen, prophylaktischen, physischen, mentalen, chemischen und medizinischen Erklärungen abgeben "Unerklärt".

Wie nennt man also eine wundersame Heilung?


Von dem Moment an, in dem die Heilung als abnormal oder ungeklärt beurteilt wird, ist es Sache der Kirche, den Charakter des Glaubens zu untersuchen. Die Zuständigkeit liegt bei der Diözesankommission, die feststellt, ob es ein Wunder gibt oder nicht. Es sind die spirituellen Elemente, der Glaube an das besondere Eingreifen Gottes, das Hören auf sich selbst, die spirituelle Transformation und das psychologische Gleichgewicht der Geheilten, die es dieser Kommission ermöglichen, ihre Entscheidung einstimmig von ihren Mitgliedern zu treffen. Eine Stimme dagegen und das Wunder werden vom Bischof nicht verkündet.

Wenn wir diesen langen Prozess von Aufträgen lesen, der sich über mehr als 10 Jahre erstreckt, verstehen wir, warum unter den bisher bekannten 7200 Heilungen nur etwas mehr als 2000 beobachtet wurden (normal oder abnormal) und dass nur 70 von ihnen Sie wurden mit Wundern getauft.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Zahl unter der Realität liegt. Die endlosen medizinischen und persönlichen Untersuchungen über einen Zeitraum von durchschnittlich zehn Jahren verlangsamten das Wohlwollen der Kurierten und führten zum Abbruch des Verfahrens.

Sie fühlen sich geheilt, und geistig ist das genug für sie.

Voir les produits CREME DE LOURDES  / AQUA MEMO

70. Wunder von Lourdes: Unerklärliche Heilung einer Schwester

Unter den 7200 registrierten Heilungen des Internationalen Medizinischen Komitees von Lourdes wurde der Tag einer Schwesternschwester eines Konvents von Franziskanerinnen offiziell zum Tag des 160. Jahrestages der ersten Erscheinung der Jungfrau Maria in Lourdes erklärt.

An diesem Sonntag, dem 11. Februar 2018, erhält die AFP eine Erklärung, in der der Bischof von Beauvais im Departement Oise erklärt: "Diese Heilung zu beobachten, war plötzlich, unmittelbar, vollständig, anhaltend und bleibt im gegenwärtigen Zustand unerklärt unser wissenschaftliches Wissen ... das wundersame, wunderbare und göttliche Zeichen der Heilung von Schwester Bernadette MORIAU, die durch die Fürsprache (...) der Jungfrau Maria erlangt wurde ".

Seit mehr als vierzig Jahren leidet diese Frau unter lähmenden Schmerzen, die sie zwingen, trotz mehrerer Operationen ein Korsett und Schienen zu tragen. Im Juli 2008, im Alter von 69 Jahren, als sie von einer Wallfahrt nach Lourdes zurückkehrte, fühlt diese Gläubige "eine ungewöhnliche Empfindung von Entspannung und Wärme in ihrem Körper" und "nimmt sie als eine innere Stimme wahr, die sie auffordert zu entfernen alle seine Geräte. Seitdem ist sie gegangen, als wäre sie nie gelähmt gewesen.

10 lange Jahre haben den CMIL-Ärzten erlaubt, das Wunder zu bestätigen, nach vielen medizinischen Untersuchungen, Expertisen, Gegenexpertise und wissenschaftlichen Treffen.

Ein 70. Wunder von Lourdes wird endlich öffentlich an diesem großen Sonntag enthüllt. Nach dem gegenwärtigen Kenntnisstand von Wissenschaft und Medizin hat kein Element den geringsten Zweifel an diesem wundersamen Charakter dieser Französin aufkommen lassen.

Ist es das Sakrament der Kranken, das mit vom Bischof gesegnetem Öl empfangen wird, ist es ein göttlicher Eingriff, ist es Gebet und Glaube, ist es die Aufnahme des Wassers von Lourdes, nein? wisse, dass sie ein Element ist, um diese Heilung zu aktivieren.

Les produits de notre laboratoire

Wunder von Lourdes: Einige Figuren

Von den 69 wundersamen Heilungen von Lourdes:
 
55 kommen wunderbar aus Frankreich, 8 aus Italien, 3 aus Belgien, 1 aus Deutschland, 1 aus Österreich und 1 aus der Schweiz.
Die Wunder von Lourdes betreffen Frauen mit 80% und Männer mit 20%.
2 Jahre ist das Alter des jüngsten Wunders (Junge) und 64 Jahre ist das älteste Alter (Frau).
5 wundersamerweise sind 22 Jahre alt.
Mehr als 70% sind unter 40 Jahre alt.
13% der Miraculas sind unter 20 Jahre alt.
Das Durchschnittsalter der letzten 10 Wunder von Lourdes liegt zwischen 31 und 32 Jahren.
72% der Wunder sind auf den Kontakt mit Lourdes Wasser bezogen.
Es gibt jedoch keine Statistiken über die 700 Heilmittel, die die Behörden in Lourdes gefunden haben.

Geheimnisse der Wunder von Lourdes

Ein Dokumentarfilm von Patrice CLECH und François BARRE, der 2017 von Pernel Media produziert und am 2. April 2018 im RMC Découverte ausgestrahlt wurde. Er versucht, die Geheimnisse und Geheimnisse der Wunder von Lourdes zu enthüllen.

... Der 3. Wallfahrtsort für Katholiken auf der ganzen Welt begrüßt jedes Jahr mehr als 6 Pilgerbesucher, darunter 60.000 Kranke und Behinderte. Das Heiligtum von Lourdes ist breiter als der Vatikan und beherbergt die größte Basilika der Welt, in der mehr als 25.000 Menschen Platz finden ...

Warum zieht Lourdes so viele Menschen an? Warum ist Lourdes die Stadt der Wunder? Warum können wir in Lourdes alles von Unheilbaren heilen? Warum ist Lourdes in 160 Jahren die Welthauptstadt der Wunder geworden? ...

Interessanter Bericht von 01h04!


So viele Heilungen und wenige Wunder


Jeden Monat erreichen viele Heilungsberichte das Büro der medizinischen Streitfälle von Lourdes. Roby, ein junge italienischer, Jeanne, eine junges Französisch, Gema, ein Spanier, Veronica, ein anderes Französisch, Leonard, ein belgischer, Francisco Mexiko, Rodrigo Guatemala, Frankreich Janine Angela Italien, Vera Palästina, Eric Andrew Stephanie ..., gehören zu den vielen Menschen, die ihre Erfahrung Lauflicht in den letzten Monaten geteilt haben 2017. leidet an der Parkinson-Krankheit, Krebs, Diabetes, Depression, Fibromyalgie, von ein Reflex-Dystrophie, Osteolyse, Sepsis, eine multiple Sklerose ... diese Menschen unterschiedlicher Herkunft, haben fernen Kulturen die gleichen Gnaden des Lichts erlebt, die Heilung, die des Friedens. Betreten des Heiligtums, sich im Pool tauchen, Trinkwasserbrunnen, mit Wasser bedecken vom Feder Teil seines Körpers, die Wände der Höhle zu berühren, an den Feierlichkeiten teilnehmen, die Teilnahme an den Rosenkranz betend in eine der Kapellen, zünde eine Kerze an, denke an seine Verwandten ..., die eine oder andere dieser Handlungen war die letzte Geste vor der Transformation. Gläubige oder nicht, Christen oder Nicht-Praktizierende, Pilger oder einfache Touristen sind von einer ungeheuren Freude, einer wachsenden Hoffnung, einer emotionalen Kraft ergriffen worden. Die lang ersehnte Hoffnung, der so vorgestellte Traum, wurde plötzlich ohne Vorwarnung enthüllt. Heilung!

viele andere Besucher bleiben still, bescheiden, halten für sich ihre inneren Gefühle, blinkt der geistigen Energie, Körperwärme, auszusagen, körperliche Reliefs in der langen Liste der Zeugen, diese Leute sind nur diejenigen, die es wagen, Wiedergeburt .

Die Zahl der Wunder in Lourdes bleibt jedoch bisher bei 69 eingefroren. Auch wenn Heilungen Zeichen von den medizinischen Wissenschaft zu akzeptieren, die Beweise des Wunders unerklärt bleiben, die Know-how-Batterie vom Amt untersucht sieht aus wie ein langer und steinigen Weg abstoßenden Zweifel, dass die Glaubwürdigkeit dieser Institution untergraben könnte.

Heute ist die Zahl 69 Wunderheilungen; Morgen, wie viel wird es sein? Es ist egal. Lassen wir die Statistik ungläubig.

Wir wissen, dass Lourdes, seine Orte und sein Wasser jeden Tag heilen. Dieser ökumenische Ort von außergewöhnlicher Schwingungsebene vereint alle spirituellen Tendenzen und alle ganzheitlichen Empfindungen.

Lasst uns diese Glaubensfreiheit genießen und zur Magie der Seele kommen. Lasst uns in den kleinsten Irrgärten dieses universellen mystischen Theaters Freude und Brüderlichkeit schenken.

70. Wunder von Lourdes: Ein Kind von 6 Jahren?


Während einer Wallfahrt nach Lourdes vom 08. bis 12. Mai 2016 wurde ein 6-jähriges Mädchen aus Italien plötzlich von tiefer Taubheit geheilt.

Sofort wollte sein Gefolge diese unerklärte Heilung dem Büro der medizinischen Streitigkeiten von Lourdes erklären.

Aber damit dieses medizinische Heilmittel Wunder genannt wird, müssen wir den medizinischen Ansatz mit dem des Glaubens verbinden, das medizinische Heilen nicht pfeifen.

Aus diesem Grund werden unter den 7200 unerklärten und erklärten Kuren in Lourdes nur 69 als Wunder beschrieben.

Die Vorsicht des Internationalen Medizinischen Komitees von Lourdes drängt die Kirche dazu, diese Situationen für viele Jahre zu bewerten: Beispiel für das 69. Wunder von Lourdes, dessen Expertise 24 Jahre dauerte.

Ist es dann das letzte Wunder von Lourdes? Wird es das vierundsiebzigste Wunder schwer sein? Diese Fragen scheinen nicht vorrangig und entscheidend zu sein!

Über diesen Kampf endloser Analysen hinaus sollten wir uns daran erinnern, dass Tausende von Heilungen in Lourdes stattfanden. Und ungeachtet ihrer Qualifikation, ob Wunder oder nicht, wissen diese Pilger, dass die Gnade über sie gebeugt ist, sie in ihren Seelen und Körpern berührt und ihnen so diese neue Hoffnung, ein neues Leben anbietet.

Retour sommaine                               Voir nos produits

Retour Accueil

Gab es vor Lourdes noch andere französische Wunderorte? 

Die Geschichte zeigt, dass der Pyrenäen-, Alpen- und Pariser Raum zu verschiedenen Zeiten Orte feierte, an denen die Jungfrau Maria erschien, an denen Wunder beobachtet und Wallfahrten organisiert wurden.
Beginnen wir mit Notre-Dame de Betharam im Dorf Betharam in den Hautes-Pyrenees, von dem es 17 km von Lourdes entfernt liegt. Nach der Vision von Maria durch Hirten wurde vor dem 16. Jahrhundert eine Kirche errichtet, die 1569 von den Protestanten niedergebrannt und auf Wunsch Ludwigs XIII. Restauriert wurde. In der Nähe des Gebäudes floss nach Jahren des Austrocknens in einer Höhle mit dem Namen Cave Betharam, einem touristischen Hotspot, auf wundersame Weise ein Brunnen. Es gab Heilungen und Wunder, die durch das Wasser dieses Brunnens verursacht wurden. Seltsamer Zusammenhang zwischen dem, was Betharam war und dem, was Lourdes heute ist.
 
Ein weiterer pyrenäischer Ort, Notre-Dame de Garaison, wurde zu Beginn des 16. Jahrhunderts in Mauléon-Magnoac, einem Dorf in den Hautes-Pyrénées, 78 km von Lourdes entfernt, erbaut. Das Zeugnis einer 12-jährigen Hirtin, die die Erscheinung der Jungfrau Maria in der Nähe eines Wasserbrunnens mit zwei Wundern erlebte, verwandelte diesen Ort, indem sie eine Kapelle und dann eine gotische Kirche errichtete. 1540. Wunder waren so zahlreich, dass sie den Namen Unserer Lieben Frau der Heilung erhielten, der mehr Teil von Garaison wurde.
 
Die Prozessionen und Pilgerfahrten an diesen beiden Orten der Pyrenäen wurden im Laufe der Zeit erodiert oder sogar vertrieben.
Es gibt weitere Orte in der Region, die der Jungfrau Maria gewidmet sind: Unsere Liebe Frau von Héas: Unsere Liebe Frau von Piétat in Barbazan, Unsere Liebe Frau von Piétat in Saint-Savin, Unsere Liebe Frau von Poueylaün, Unsere Liebe Frau Bourisp, Our Lady of Nestes zu Montoussé, Notre Dame Médous in Aste, Notre Dame des Vignes in Sainte-Marie-de-Siradan, Our Lady of Sabart in Tarascon sur Ariège, Montserrat Abbey Saint-Beat , Unsere Liebe Frau von Celles in Ariège.
 
Von Saint-Séverin im 13. Jahrhundert bis zur alten Augustinerkirche in der Nähe der Börse, vorbei an der Kapelle der Schwestern von Saint Vincent de Paul in der Rue du Bac, wo das Wasser aus dem Brunnen am Fuße des Statue erlaubte viele Wunder. Bei Notre-Dame des Victoires, der größten Wallfahrt der Jungfrau in Paris, wurden mehrere Heilungen verzeichnet
Im neunzehnten Jahrhundert, 16 Jahre nach der Hingabe an die Unbefleckte Empfängnis in der Region Paris, übernimmt die Muttergottes von La Salette in der Nähe des Corps auf der Isère und bietet den Gläubigen einen weiteren Ort, an dem sie von der Erscheinung Mariens zeugen zu zwei jungen Hirten. Ein Frühling entspringt. Der kleine Brunnen erlaubte den Pilgern, den Kranken und den Reisenden, die auf dem Plateau ankamen, dieses Wasser zu trinken. Der schwierige Zugang zu diesem gebirgigen Gebiet, insbesondere für Kranke, wird die Begeisterung der Menschen für diesen Ort des Wunders schwächen, insbesondere seit 12 Jahren, 1958, erschien die Jungfrau in Lourdes mit dem von uns verzeichneten Erfolg kennen.

Sommaire

Wunder 2014? Und welches Wunder im Jahr 2014?

Nelson Rolihlahla Mandela, sagte Madiba, starb am 5. Dezember 2013. Ein Verschwinden, das alle Humanisten der Welt zum Weinen bringt. Im Alter von 95 Jahren ist seine Seele endlich in Frieden und schwebt über uns. Sein Mut, seine Vergebung, sein Kampf gegen das institutionelle politische System der Rassentrennung, die 1993 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnete Apartheid, verdeutlichen die Brillanz seines Geistes. Es ist und bleibt ein globales Symbol, das wir jeden Tag inspirieren müssen, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen, weniger gemeinschaftlich, weniger egoistisch, großzügiger gegenüber den Unterprivilegierten, den Schwachen.
Sechs Tage später, am 11. Dezember 2013, wurde Papst Franz I. von der amerikanischen Zeitschrift Time zur Person des Jahres 2013 gewählt. Er tritt die Nachfolge von Barack Obama an. Um den Ton, die Wahrnehmung und den Ansatz der Kirche zu ändern, um das Vatikanische Papsttum hervorzubringen, um die größte Kirche der Welt dazu zu bringen, sich ihren tiefsten Bedürfnissen zu stellen, um das richtige Gleichgewicht zu finden Jorge Mario Bergoglio verpasste seine Position nicht und prägte bereits die Geschichte der Christenheit, um endlich die Generationen junger Menschen mit den ältesten zu verbinden. Wie der Heilige Franziskus von Assisi, der Heilige der Armen, hoffen wir, dass die Stimme unseres Papstes so tief und kraftvoll erklingt wie die einstimmige Hommage der Welt an das Verschwinden Madibas.
Sollen wir eine Verbindung sehen, ein Zeichen zwischen diesen beiden planetarischen Ereignissen des Christentums? Wird 2014 ein außergewöhnliches Jahr sein, in dem den dunkelsten Führern Frieden und Armutsbekämpfung auferlegt werden? Müssen wir an dieses Wunder glauben oder ist es einfach eine Illusion des Geistes? Was auch immer! Während wir darauf warten, dass sich die Patienten im Jahr 2014 auf wundersame Weise erholen, lassen wir uns täglich von diesen großartigen Männern inspirieren und nehmen an unserem bescheidenen Maß teil, um ein wenig von uns selbst an andere weiterzugeben, um unsere Lieben zu erreichen, um unsere Nachbarn, unsere Freunde, Fremde ...

Institut Savon de Lourdes

Sommaire

20. Juli 2013: 69. Wunder in Lourdes

Die Heilung einer Italienerin von 1989, Danila Castelli, die unter einer schweren Bluthochdruckkrise litt, wurde am 20. Juni 2013 auf wundersame Weise vom Bischof ihrer Diözese in Pavia, Italien, anerkannt. Dies ist das 69. Wunder von Lourdes.

Die Heiligtümer freuen sich über die Erklärung des Bischofs von Pavia, Monsignore Giovanni Giudici ", erklärte AFP Joel Luzenko vom Kommunikationsdienst des Heiligtums, der dazu beiträgt, die Moral und Begeisterung der Lourdais nachher wiederherzustellen die schweren Überschwemmungen im Juni letzten Jahres.

Danila Castelli, Ehefrau und Mutter, wurde am 16. Januar 1946 geboren und litt 1980 im Alter von 34 Jahren an "schweren spontanen hypertensiven Krisen". Ab 1982, nach Röntgenuntersuchungen und einer Szintigraphie, in der katecholaminbildende Tumore (Hormone wie Adrenalin oder Dopamin) im Bereich des Urogenitaltraktes nachgewiesen wurden, "mehrere Chirurgische Eingriffe wurden in der Hoffnung durchgeführt, die die Blutdruckkrisen verursachenden Punkte bis 1988 zu beseitigen, ohne dass dies zu Ergebnissen führte ", fügten die Heiligtümer hinzu.

Während einer Pilgerreise nach Lourdes im Mai 1989 verließ Danila die Becken des Heiligtums, in dem sie gebadet wurde, und fühlte sich außerordentlich wohl. Sie erklärt ihre plötzliche Heilung im Büro der medizinischen Beobachtungen von Lourdes. Nach fünf Sitzungen 1989 und 2010 kommt das Büro zu dem Schluss, dass Frau Castelli seit ihrer Pilgerreise nach Lourdes 1989 vor 21 Jahren vollständig und nachhaltig von dem Syndrom geheilt wurde, an dem sie gelitten hat, und zwar ohne Beziehung zu Eingriffe und Behandlungen.

Die Akte wurde an das Internationale Medizinische Komitee von Lourdes weitergeleitet, darunter etwa zwanzig Ärzte, die bescheinigten, dass die Art der Heilung nach dem derzeitigen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse unerklärt war. Als letztes Mittel erklärte der Bischof seiner Diözese den erstaunlichen und wundersamen Charakter und den Zeichenwert dieser Heilung.

Das Team von Crème de Lourdes freut sich auch über ein so wunderbares Ereignis, das die Überzeugung von den positiven Eigenschaften des Wassers von Lourdes verstärkt.

Sommaire

Wunder von Lourdes 2013?

Während ihres Aufenthalts im Jahr 2013, wenn die Besucher Lourdes Anspruch in besonderer Weise, ungewöhnlich, unerklärt, haben plötzlich geheilt ... können sie an das Amt für Medical Streitigkeiten bestätigen (BCM), deren Adresse Sanctuaries -Dame Lourdes 65108 Lourdes Cedex Frankreich.

Nach diesen beim Amt für medizinische Untersuchungen eingereichten Zeugnissen wird das Internationale Medizinische Komitee von Lourdes (CMIL) diese Akten prüfen. Von medizinischen und wissenschaftlichen Anforderungen beeindruckt und nicht vom Glauben geblendet, wird die CMIL über den wunderbaren Aspekt dieser Heilmittel entscheiden.
Diese Prüfung wird von den Mitgliedern der CMIL durchgeführt werden, alle Ärzte und / oder international renommierten Professoren: Dr. Franco Balzaretti, Gefäßchirurgie, Italien, Professor Gilles Berrut, Gerontologie, Frankreich, Professor Jean-Philippe Boulanger, Psychiatrie, Frankreich, Dr. Angela Campbell, Gerontologie, Schottland, Professor Christian Confavreux, Neurologie, Frankreich, Arzt Denis Daley, Diabetologie, Wales, Professor Jean-Marie Decazes, Infektions- und Tropenkrankheiten, Frankreich, Arzt Alessandro Franciscis, Präsident des Medical Bureau, Frankreich Professor Alain Franco ,, innere Medizin, Geriatrie, Frankreich, Professor Claude Gaultier-Gignoux, Pädiatrie, funktionelle Untersuchungen, Frankreich, Dr. Roger Jean-Charles, innere Medizin, Nephrologie ,,, Vereinigte Staaten von Amerika, Professor Claude Kenesi, Orthopädie , Frankreich
Professor Claude Labrousse, Rheumatologie, Physikalische Medizin und funktionelle Rehabilitation, Frankreich, Professor Magda Lodeweyckx, Pädiatrie, Belgien, Arzt Eduardo Lopez de la Osa, Gynäkologie und Geburtshilfe, Spanien, Dr. Kieran Moriarty, hepato-Gastroenterologie, England, Professor Marie Christine Mouren-Simeoni, pedo-Psychiatrie, Frankreich, Professor Jean-Yves Pouget, Neurologie, Frankreich, Dr. Jean-François Pouget-Abadie, innere Medizin, Frankreich, Professor Graziano Pretto, HNO, Italien, Professor Jacques Rouessé, Onkologie, Frankreich, Professor Fausto Santeusanio, Endokrinologie, Italien, Dr. Patrick Theillier, ehemaliger Präsident des Medical Bureau, Frankreich, Dr. Rolf Theiss, Chirurgie, Deutschland, Dr. Martin Zabala y Morales, Herz- und Gefässchirurgie, Spanien.

Eine andere Assoziation, die Zusammenführung der Gesundheitsberufe (Arzt, Apotheker, Zahnarzt, Krankenschwester, Physiotherapeut, Logopäde, Betreuer ...), die so genannte International Medical Association of Lourdes (AMIL), während ihres Aufenthalts begleitet, die Pilger, Kranke und Erste Hilfe leisten. Sie helfen mit ihrer Erfahrung, diese Heilungen zu verstehen.

Das Team der Crème de Lourdes lobt die ehrenamtliche Arbeit all dieser Menschen, die sich in den Dienst der Besucher von Lourdes stellen.

Sommaire

Wunder von Lourdes 2012: 68. oder 69. Wunder in Lourdes?

Am 23. Juli 1965 ging Sr. Luigina Traverso, die der Diözese Casale-Monferrato (Italien) angegliedert war, mit dem linken Bein gelähmt und regelmäßig bettlägerig, nach Lourdes. Während dieser Pilgerreise spürt sie, nachdem sie die Wasserfontänen von Lourdes besucht und an einer Bahre zur Eucharistie teilgenommen hat, ein starkes Gefühl der Wärme und des Wohlbefindens, das sie zum Aufstehen drängt. Der Schmerz verschwindet, ihr Bein wimmelt und die Schwester findet ihre Beweglichkeit.

Nach mehreren Jahren von Aufträgen, Sitzungen und Fachkenntnissen bestätigt das Internationale Medizinische Komitee von Lourdes die ungeklärte Natur dieser Heilung.
Bischof Alceste Catella von Casale-Monferrato beschließt dann am 11. Oktober 2012, im Namen der Kirche zu erklären, dass die ungeklärte Heilung von Schwester Luigina ein Wunder ist, "was Gott, der Schöpfer der Welt, in unserer Zeit tut uns einzuladen, an seine Liebe zu glauben ".

Schwester Luigina Traverso wird somit die 68. Miraculata von Lourdes.

Zusammenfassung

Aber warum ist das nicht das 69. Wunder?

Die Heilung von Serge François, die in den Medien fälschlicherweise als das 68. Wunder angekündigt wurde, wurde 2011 als bemerkenswert (geheilt im Alter von 56 Jahren am 12. April 2002 von einer Ischias-Arthritis) und von den Experten des Ärzteausschusses nicht als unerklärlich eingestuft Internationales Lourdes. Der Bischof von Angers, in dem Serge François wohnt, Mgr. Emmanuel Delmas, wollte diese Heilung daher durch eine offizielle Ankündigung "bemerkenswert" machen, ohne sie jedoch als Wunder beschreiben zu können.

Insgesamt gibt es in Lourdes offiziell 68 Wunder, von denen 48 direkt mit dem Wasser der Grotte von Lourdes verbunden sind.

Aber viele Akten werden untersucht und es ist eine sichere Wette, dass das 69. Wunder von Lourdes in den kommenden Monaten verkündet wird.

Cream of Lourdes und Soap of Lourdes begleiten die Welt der Forschung, Medizin und Wissenschaft auf ihrer Suche nach der Wahrheit.

Sommaire

Wunder von Lourdes: Trinken und Waschen in Lourdes-Wasser

Seitdem die Jungfrau Maria 1858 Bernadette Soubirous erschien, behaupten viele Menschen, in Lourdes dank des Wassers der Höhle geheilt worden zu sein.

Im Jahr 1884 richtete die katholische Kirche eine Struktur namens "Medical Findings Office" ein, um die Aussagen zu analysieren und die Wunder medizinisch zu untersuchen. Dieser Dienst, der sich aus medizinischen Experten zusammensetzt, deren erste Qualität in der Klugheit liegt, gewährt in Ausnahmefällen den wundersamen Charakter einer Heilung und lehnt die Wunderauthentifizierung ab, wenn der Verdacht einer medizinischen These besteht.

Dieser Authentifizierungsprozess umfasst drei Schritte:


* Untersuchung durch die Arztpraxis von Lourdes,
* Überweisung an das International Medical Bureau,
* Untersuchung der Herkunftsdiözese der geheilten Person.

Über den Zustand des Wunders entscheidet die Herkunftsdiözese des Geheilten. Die Bedeutung, die der Heilung beigemessen werden soll, ist dann die Hauptanleitung des betreffenden Bischofs (es muss ein "Zeichen Gottes" und keine einfache Heilung sein).

Bisher haben 68 Heilungen nach einem Prozess, der mehrere Jahre dauern kann, den Status "Wunderheilung" erhalten.
Die offizielle Bestätigung eines achtundsechzigsten Wunders durch Papst Benedikt XVI. (Heilung der französischen Schwester Marie Simon-Pierre von der Parkinson-Krankheit) steht unmittelbar bevor.

Der feierliche Segen der Priester und Bischöfe ist einer der am meisten erwarteten Riten der Pilger. Einige Patienten wären in diesem Moment geheilt, andere tranken Wasser aus der Quelle, beteten in der Höhle oder meistens nach dem Schwimmen in einem der Pools.

Eine Frage stellt sich: Warum so viel Wunder in Lourdes?

Innerer Friede, die Ruhe des Geistes, die Reinigung des Körpers mit dem Wasser von Lourdes sind alle Wege zur Besinnung; Die Creme von Lourdes begleitet diese Überlegungen!

Souvenir de Lourdes : nos produits Crème de Lourdes

Sommaire

Prochain Miracle À Lourdes: Ein Wunder in Lourdes?

Ich habe die Cité Mariale besucht. Es werden keine Überprüfungen des Bureau des Constatations Médicales de Lourdes durchgeführt. Die Kirche und das Medizinstudium sind drastische Änderungen, die als Gegenleistung für eine wundersame Garantie gelten.

Plusieurs Dossiers sont en cours de diagnostic. Descencées serieuses permettent de dire, dass Prochainement oder Guérisons oft a la Outer aux 68 autres Miracles de Lourdes kommen.

Die Crème de Lourdes begleitet Sie bei der Suche nach dem richtigen Produkt.

Sommaire

Wunder von Lourdes: Was bedeutet Heilung heute? Großes wissenschaftliches Symposium über Gesundheit in Lourdes


1e Internationales Wissenschaftliches Symposium an den Heiligtümern von Lourdes am 8. und 9. Juni unter Beteiligung von Professor Luc Montagnier, Nobelpreis für Medizin 2008.
Gelegentlich veranstaltet das Büro für medizinische Beobachtungen von Lourdes am 8. Und 9. Juni 2012 in Abstimmung mit dem Internationalen Medizinischen Komitee von Lourdes anlässlich des 20. Jahrestages des Welttages der Kranken ein wissenschaftliches Kolloquium Schirmherr des Päpstlichen Rates für das Gesundheitswesen.
Dies beinhaltet die Überlegung, was es bedeutet, aus der Sicht der Vernunft und der Wissenschaft zu heilen, verbunden mit dem Einfluss von Glauben und Gebet auf die Gesundheit - und nicht im Gegensatz dazu. Mensch.
Verpassen Sie nicht dieses außergewöhnliche Treffen mit Professor Luc Montagnier, Nobelpreis für Medizin.

Die Crème de Lourdes begleitet dieses außergewöhnliche Ereignis.

Sommaire

GEL MUSCULAIRE ARTICULAIRE
TENDINEUX

Nos partenaires

LE COMPTOIR DES PHARMACIES
1001 PHARMACIES
DOCTIPHARMA

AU PERE DE FOUCAULD

GEL MUSCULAIRE ARTICULAIRE

LIVRAISON GRATUITE


A PARTIR de 49€
(en France métropolitaine)

Paiement sécurisé

Nos produits à Lourdes

Les cosmétiques Crème de Lourdes sont en vente Au PERE DE FOUCAULD en face l'entrée des Sanctuaires de Lourdes, au 25 Place Mgr Laurence, 65100 Lourdes